w├╝rdevolle Abschied

Abschied.org


Danke zum Abschied

Manche Abschiede sind mit einem Dankeschön verbunden. Zwar sind diese Abschiede meist auch endgültig, dennoch möchten sich andere Menschen erkenntlich zeigen, für die lange Zeit der Verbundenheit. Ein Danke zum Abschied gibt es beispielsweise beim Abschied von einem Kollegen, der in den Ruhestand geht oder beim Abschied von einem Trainer, der in der kommenden Saison eine andere Fußballmannschaft trainiert. Doch auch bei Partnern kann es bei einer friedlichen Trennung ein kleines Danke geben. Hat man doch viel gemeinsam erlebt, zusammen miteinander gelacht und geweint. Sicherlich verlaufen nicht alle Trennungen friedlich, doch wenn man auf einer solchen Ebene auseinandergeht, kann man auch rückblickend noch die schönen Erinnerungen genießen. Deshalb kann auch hier ein Danke angebracht sein.

Abschied

Ein Dank zum Abschied von einem Kollegen

Geht ein Kollege in den Ruhestand, ist es für die verbliebenen Mitarbeiter und besonders den Leiter ein Bedürfnis, manchmal auch eine Verpflichtung, dem scheidenden Kollegen alles Gute für seinen Ruhestand zu wünschen und sich bei ihm für die Zusammenarbeit zu bedanken. Oftmals ist dieses Danke nicht nur auf Worte beschränkt, sondern es wird ein kleines oder größeres Präsent überreicht. Manchmal Blumen, manchmal auch eine Uhr oder ein anderes Andenken an die Firma. Doch auch der in den Ruhestand gehende Kollege wird das Bedürfnis haben, sich bei seinen Kollegen und seinen Chefs zu bedanken. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu bedanken. Meist geschieht das in Form einer kleinen Rede, in der der künftige Ruheständler auch gerne betonen darf, dass er sich nach seinem langen Arbeitsleben nun auf seinen Ruhestand freut. Manchmal wird auch noch ein Imbiss gereicht, das kommt ganz darauf an, wie sich das Verhältnis in der Firma untereinander gestaltet hat.

Ein Dankeschön an die Schwestern im Krankenhaus

Wer lange in einer Klinik verbringen musste oder ein Kind auf die Welt gebracht hat, wird das Bedürfnis haben, sich nach dem Klinikaufenthalt bei besonders netten Schwestern und Pflegern oder der Hebamme zu bedanken. Das kann mit einem freundlichen „Dankeschön“ geschehen, aber auch mit einem kleinen Präsent. Hierbei sollte man es allerdings nicht übertreiben, denn allzu viel oder ein unangemessen teures Geschenk wird für den Beschenkten schnell zur Bürde. Es gibt Vorschriften, die Mitarbeitern untersagen, Geschenke anzunehmen. Deshalb sollte man es bei einem Blumenstrauß, einer feinen Pralinenmischung oder einem Päckchen edlem Kaffee belassen. Darüber können sich alle uneingeschränkt freuen und das „Danke zum Abschied“ hat seinen Sinn erfüllt.

 

© 2012 Abschied.org | Impressum | Themen: Abschied nehmen | Abschiede im Leben | Danke zum Abschied | Sprüche zum Abschied | Abschied und Neuanfang | Wünsche zum Abschied